Alliance Logistics

Mit Alliance Logistics können Unternehmen ihr Asset-Management verbessern – unabhängig davon, wo sich das Produkt befindet, ob in fernen Lagern, Kundendienstfahrzeugen, Ersatzteil-Pools oder Ersatzteilbörsen. Es ermöglicht die Senkung der Bestandskosten, wobei sichergestellt wird, dass Bestände und Lagerbewegungen mit den Service- und Vertriebstätigkeiten Schritt halten. Ferner gestattet es ein optimales Ersatzteilmanagement für eine effektive Außendiensterbringung und Einhaltung von SLA. Das Kostenmanagement verbessert den Cashflow, da der Zyklus von der Lagerung über die Verwendung bis hin zur Abrechnung rationalisiert und verkürzt wird. Infolgedessen eröffnen geringere Logistikkosten Möglichkeiten zur Identifizierung höherer Margen bei Produkten und Services.

Logistikmanagement-Software Alliance Logistics unterstützt mehrere Lagerungsstrategien: zentralisiert, regional, Reparaturdepot und mobiler Bestand (einschließlich Bausätzen und Werkzeug) der Servicemitarbeiter. Durch artikelbezogene Transaktionsprotokolle werden Lagerbewegungen, einschließlich des Transitbestands, verfolgt. Farbcodierte Prioritätswarteschlangen gewährleisten die beschleunigte Berücksichtigung wichtiger Aufträge bei Lagervorgängen.

Alliance Logistics verfolgt die Beziehungen zwischen Komponenten und Geräten, serialisierte und nicht serialisierte Artikel, Ersatz- und Nachfolgeartikel, Kosten, fehlerhafte Teile, Retouren von Lieferanten und Kunden sowie zur Reparatur gelagerte Teile. Ferner werden Bestände in Bezug auf Nachbestellmengen, Bestandsmengen und Nachbestellpunkte überwacht. Die lagerspezifischen Beschaffungsregeln schließen die Bewertung von Lieferanten nach Qualität, Lieferzeiten und Preisen ein. Das System unterstützt außerdem Cycle-Counting sowie körperliche Bestandsanpassungen.

Leistungsmerkmale

  • Farbcodierte Bedarfswarteschlange zur Bereitstellung einer visuellen, priorisierten To-Do-Liste
  • Unterstützung des Prozessablaufs bei Entnahme, Verpackung, Versand und Eingang, einschließlich Transaktionsprotokollen
  • Asset-Management mit Bestandssuche nach Artikel, Seriennummer oder erweitertem Filter
  • Mehrere Standorte und Länder übergreifende Überwachung des Ersatzteilbestands
  • Ersatzteilbevorratungsfunktion zur Automatisierung der Anforderungen, um den Einkauf von aufgebrauchtem Bestand zu rationalisieren

Vorteile

  • Visualisierung von Bedarf und Anlagen unter Berücksichtigung von Lagern, Fahrzeugen, Kundenstandorten, Reparaturketten, Ersatzteil-Pools, Ersatzteilbörsen und Transitbestand
  • Verbesserung der Bestandsüberwachung zur Senkung der Bestandskosten und Expresszuschläge aufgrund von Fehlbeständen
  • Verknüpfung von Vertrieb, Service und Reparaturauftragsabwicklung mit der physischen Erfüllung
  • Erhöhung der Erstlösungsquote und Verbesserung der Serviceerbringung
  • Unterstützung aller Lagerungsstrategien, darunter mobiler Bestand
Lösungen
Branchen
Produkte
Copyright © 2016, Astea International, Inc. All rights reserved